App Logo
| 24.06.2024

Neuer Kurs für Kindertagespflegepersonen (Tagesmütter und Tagesväter) startet

Nachwuchs für eine wichtige Säule der Kindertagesbetreuung im Landkreis: Neuer Kurs für Kindertagespflegepersonen (Tagesmütter und Tagesväter) startet

Ein einziger Abend kann die Weichen für eine neue berufliche Zukunft stellen – und vielleicht findet er für den ein oder die andere hier im Landkreis schon am 31. Juli statt. Denn da kann man sich über das Berufsfeld der Kindertagespflege schlau machen und entscheidet sich vielleicht im Nachgang sogar dafür, sich für den nächsten Qualifizierungskurs – der bereits im Herbst starten wird – anzumelden.

Denn Kindertagespflegepersonen sind aus der Kindertagesbetreuung hier im Landkreis nicht wegzudenken. Tagesmütter und -väter bieten eine familiennahe Betreuung und sind für Kinder unter drei Jahren eine gleichwertige Alternative zu einem Betreuungsplatz in einer Kinderkrippe. Daher betreuen die Kindertagespflegepersonen in unserem Landkreis überwiegend Kinder unter drei Jahren. Das Angebot der Kindertagespflege steht aber auch für einen Betreuungsbedarf für Kinder über drei Jahre in Randzeiten zur Verfügung, z. B. vor Beginn und nach Beendigung der Betreuung in einer Kindertageseinrichtung und Schule.

Die Tätigkeit als Kindertagespflegeperson ist für Personen ohne pädagogische Ausbildung eine Möglichkeit, Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu begleiten, für Personen mit pädagogischer Ausbildung (z. B. Erzieherin/Erzieher, Kinderpflegerin/Kinderpfleger) stellt sie eine berufliche Alternative dar.

Das Kreisjugendamt Wunsiedel gewährt für die Betreuung der Tagespflegekinder eine monatliche laufende Geldleistung, gestaffelt u. a. nach Anzahl der Kinder und der Betreuungszeit. Übernommen werden z. B. auch anteilig die Beiträge zu einer angemessenen Krankenversicherung mit Anspruch auf Zahlung eines Krankengeldes sowie anteilig die Beiträge zu einer angemessenen Altersvorsorge (geförderte Selbständigkeit).

Der für die Tätigkeit als Kindertagespflegeperson erforderliche Grundqualifizierungskurs umfasst 160 Unterrichtseinheiten (jeweils 45 min) tätigkeitsvorbereitend und 140 Unterrichtseinheiten tätigkeitsbegleitend, insgesamt also 300 Unterrichtseinheiten. Pädagogische Fachkräfte benötigen nur eine verkürzte Qualifizierung.

Terminübersicht:

Informationsabend – 31. Juli 2024, 19.00 Uhr im FAM, Karl-Marx-Str. 8 in Selb

Qualifizierungskurs – Start am 23. September 2024. Der tätigkeitsvorbereitende Teil der Ausbildung findet immer montags und dienstags von 16.45 Uhr bis 20.00 Uhr im „Familienzentrum“ (FAM) in 95100 Selb, Karl-Marx-Str. 8, statt.

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.