App Logo

Neuigkeiten

21.06.2021

Herzlich Willkommen beim FamilienPortal im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge

Hier finden Sie viele tolle Angebote und Informationen, sowie Anlaufstellen für Familien.

Speichern Sie sich das FamilienPortal als "App" auf Ihr mobiles Endgerät:
1. "Teilen" wählen
2. "Zum Home-Bildschirm" wählen

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung!

Teilen Sie uns Ergänzungen, Wünsche oder Fehler unter familienbildung@landkreis-wunsiedel.de mit.

26.09.2022

Verständnis, Fachwissen und hilfreiche Tipps: Fachkräfte der Schwangerenberatung im Landratsamt stehen an der Seite der Mütter und Väter

Eine Schwangerschaft, egal ob geplant oder nicht, bedeutet für Frauen und Männer eine tiefgreifende Veränderung im Leben. Mutter oder Eltern werden bedeutet auf lange Sicht verbindlich Verantwortung zu übernehmen und für finanzielle Sicherheit zu sorgen. Die Frage nach der Zuverlässigkeit von Beziehungen kann sich neu stellen, wenn aus Paaren Familien werden. Für Mütter, die keinen Partner haben, stellt sich vielleicht die Frage: Schaffe ich das alles und wie? Und natürlich kann auch die Prognose, möglicherweise ein Kind mit einer Behinderung zu erwarten die betroffenen Familien vor scheinbar unüberwindbare Hürden stellen.

Die Schwangerenberatung im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge ist der Ort, an dem Betroffene über ihre Sorgen und Nöte, aber auch ihre Freuden sprechen können. Gleichzeitig können sie sich über die vielen vorhandenen Unterstützungsmöglichkeiten informieren lassen. Schwangere, aber auch werdende Väter, erwartet bei den Mitarbeiterinnen ein offenes, professionelles und vor allem neutrales Ohr; die Beratung kann alleine oder mit der Familie kostenlos, vertraulich und auf Wunsch auch anonym erfolgen.

Weitere Infos unter Schwangerenberatung im Landratsamt - 2022 - News - Bürgerservice - Landratsamt Wunsiedel (landkreis-wunsiedel.de)

Bei der Staatlich anerkannten Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge stehen drei Sozialpädagoginnen als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung. Sie beraten werdende Mütter aber auch Väter kostenlos, vertraulich und auf Wunsch auch anonym.

v.l.n.r.: Rosa-Maria Besold, Landrat Peter Berek, Diana Zaus und Martina Busch

 

07.09.2022

Onlinekurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene am Tag der Ersten Hilfe des BRK

Gemeinsam mit dem Bayerisches Jugendrotkreuz veranstaltet das Bayerische Rote Kreuz am Tag der Ersten Hilfe drei Onlinekurse zur Auffrischung der Erste-Hilfe-Kenntnisse.

Hier sind diese zu finden.

Niemand ist zu klein, um ein Helfer oder eine Helferin zu sein! Gemeinsam mit dem Bayerischen Jugendrotkreuz veranstaltet das Bayerische Rote Kreuz einen Live-Onlinekurs für Kita- und Grundschulkinder sowie Jugendliche. Moderiert werden diese Kurse von Checker Julian, der im Kontakt mit unseren Erste-Hilfe-Ausbildern sensibilisiert, beibringt Verantwortung zu übernehmen und altersgerecht an das Thema „Erste Hilfe“ heranführt.

04.09.2022

Hochfränkische Wochen der seelischen Gesundheit

Das Aktionsbündnis "Seelische Gesundheit" veranstaltet jährlich die Hochfränkischen Wochen der seelischen Gesundheit. Neben Vorträgen und Diskussionsrunden gibte es auch dieses Jahr wieder drei Filmvorführungen rund um das Thema psychische Gesundheit.

Mit dabei ist auch unser Familienstützpunkt Selb. Anke Zippert bietet in Kooperation mit dem Lieblingsplatz1 den MAKFIT Pfad für Jugendliche und eine Schnupperstunde Mama-Baby-Yoga an.

Das vollständige Programm sowie die Anmeldemöglichkeiten findet man auf der Homepage des Vereins Aufwind.

24.08.2022

Finanzielle Hilfe für werdende Mütter

In Zeiten von steigenden Kosten ist die Belastung auch für werdende Eltern enorm. Die Kosten für die Erstausstattung sind für manchen Familien kaum zu bewältigen.

Gerade bei Kleidung heißt es „neu ist nicht unbedingt notwendig!“: Vieles gibt es günstig gebraucht zu kaufen. Dazu lohnt sich der Besuch eines Babybasars. Neben Kleidung gibt es dort auch Kinderwägen, eine Auswahl an Spielsachen oder Umstandsmode. Termine und Orte finden Sie hier.

Für Familien, die nur ein geringes Einkommen haben, gibt es die Möglichkeit eines Zuschusses für die Erstausstattung.

Die "Landesstiftung Hilfe für Mutter und Kind" kann für schwangere Frauen in Notlagen ergänzende Leistungen erbringen, wenn im Einzelfall gesetzliche Hilfen wie zum Beispiel Kindergeld und Elterngeld nicht ausreichen.

Bei den Schwangerschaftsberatungsstellen im Landkreis können sich werdende Mütter zu möglichen Unterstützungsleistungen beraten lassen. Wichtig: Der Antrag muss bereits vor der Geburt gestellt werden!

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.